Skip to main content

Hilfe, meine Eismaschine quietscht!

Print Friendly, PDF & Email

Sicherlich haben viele von Ihnen das folgende Problem: Ihre Eismaschine quietscht. Das ist durchaus nervig und unangenehm. Dieser Beitrag beantwortet nun alle Fragen dazu. Sie möchten noch eigenes Wissen einbringen? Dann nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion am Ende der Seite.

Wieso quietscht eine Eismaschine?

Das Quietschen entsteht meist dadurch, dass in dem Gehäuse Metall auf Metall reibt. Jede Eismaschine ist zwar ab Werk gründlich gefettet, dennoch kann es sein, dass eine Schraube trocken gelaufen ist. Häufig liegt die Ursache auch darin, dass sich am Rand des Eisbehälters eine Schicht aus Eis abgesetzt hat. Somit schleift der Rühram immer wieder an dieser. Je fester das Eis wird, desto größter wird das Problem. Der Rühramt muss immer mehr Arbeit aufbringen. Die Berührungen mit einer Schraube unter dem Eisbehälter erzeugen dann das Quietschen.

Hat die Füllmenge etwas damit zu tun?

Nein, das Problem tritt unabhängig von der Füllmenge auf. Es ist also nicht relevant, ob Sie die Eismaschine komplett oder nur halb füllen. Relevant ist lediglich, dass die Metallteile aneinander reiben.

Ist das normal?

Normal ist es nicht, wenn die Eismaschine quietscht. Allerdings ist es auch kein Grund, sich große Sorgen zu machen. Das Problem tritt bei sehr vielen Kunden auf. Für unsere Recherche waren wir in Facebook Gruppen aktiv, um nach Antworten zu suchen. Ergeben hat, dass viele andere das Problem hatten. Auch die meisten Eismaschinen, welche wir in unseren Tests benutzt haben, hatten dieses Problem.

Passiert das anderen mit ihrer Eismaschine auch?

Ja, das Problem tritt bei fast jeder Eismaschine auf. Wir haben dazu zahlreiche Maschinen getestet. Bei fast allen trat dieses Problem auf. Außerdem sprechen viele Kunden in Foren zum Thema Küche & Küchengeräte davon, dass Sie das Problem haben.

Ist die Eismaschine kaputt?

Das kann man so pauschal nicht sagen. In den meisten Fällen ist die Eismaschine nicht kaputt. Das Quietschen tritt bei vielen anderen Kunden auch auf und kann relativ einfach gelöst werden. Es kann aber auch sein, dass der Behälter ausgetauscht werden muss. Dies ist z.B der Fall, wenn ein Lager im Behälter kaputt ist und dieser das Quietschen erzeugt.

Was kann man gegen das Quietschen tun?

  1. Eismaschine ölen/fetten
    Mit handelsüblichem Küchenöl oder professionell mit WD40-Fett kann man die Eismaschine einfetten. So wird es auch offiziell von dem Markenhersteller „Unold“ bei dem telefonischen Kundensupport empfohlen. Öffnen Sie dazu die Maschine. Beachten Sie zudem, dass keine Kabel (z.B von der Zeitschaltuhr) herausgerissen werden. Dann schauen Sie nach dem Metallteil, welches Probleme verursacht. Es handelt sich in der Regel um eine Schraube unterhalb des Eisbehälters. Dazu wird etwas Fett oder Öl auf die Schraube geschmiert. Dieses Vorgehen wurde von vielen weiteren Kunden, welche sich in Foren zu dem Problem äußern, bestätigt. Auch sie konnten auf diese Weise das Quietschen der Eismaschine beseitigen.
    Der Vorteil von Küchenöl ist:  Es ist nicht schlimm, wenn es in den Eisbehälter gelangt, da es verträglich ist. Allerdings ist Multisilikonfett wie WD40 auch unbedenklich.
  2. Simpel aber effektiv: Eismaschine in den Nebenraum stellen.
    Egal ob man die Eismaschine in den Keller oder in die Abstellkammer stellt: Der Geräuschpegel wird leiser. Wie oben erklärt ist das Quietschen für die Eismaschine nicht schädlich, daher ist es eine weitere Möglichkeit das Quietschen zu ignorieren und zu dämmen.
  3. Der letzte Ausweg
    Wenn trotz jeder Mühe doch nichts hilft, kann man die Eismaschine bei den meisten Herstellern reklamieren. Tipp: Bewahren Sie den Kaufbeleg auf! Außerdem reklamieren Sie rechtzeitig, um alle vom Hersteller gestellten Fristen für die Reklamation einzuhalten. Sind alle Fristen eingehalten, nehmen Firmen wie Unold die Eismaschine in der Regel immer zurück, und tauschen Sie aus.

Kommentare

Otto Rohrmüller 9. Juli 2018 um 12:26

Hallo, meine Eismaschine ist die Klarstein „Vanilla Sky“. Sie hat einen 2 Liter Behälter und 180 Watt.
Auch sie quietscht! Anfangs ist es ein Piepen, dass sich allerdings zu einem immer penetranter werdenden „zirpen“ (Grille) steigert.
Ganz klar, der Behälter und das Rührwerk kommt nicht dafür in Frage, weil dieses Geräusch auch dann anhält, wenn die Eiszubereitung abgeschlossen und die Maschine ausgeschaltet, aber noch am Netz angeschlossen ist.
Ich vermute daher, dass die Ursache eher mit dem Kompressor zusammenhängt.
ist dieser Fall bei anderen auch schon aufgetreten, wer weis was darüber?

Antworten
eismaschinen-tests.com

eismaschinen-tests.com 9. Juli 2018 um 15:43

Hallo Herr Rohrmüller,

Vielen Dank, dass du deine Erfahrung mit uns teilst.

In unseren Tests haben wir ein Zirpen bei ausgeschalteten Maschinen nicht feststellen können. Das ist eher selten. Wenn du diese Maschine noch nicht all zu lange hast, würden wir in diesem Fall empfehlen, dass du die Eismaschine kostenlos zurückschickst und gegen eine neue tauscht. (Sofern du über Amazon bestellt hast)

Wenn du das Problem anderweitig lösen kannst, teile uns dies auch gerne mit.

Vielen Dank
eismaschinen-tests.com

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*